Es waren drei Rütner, Caspar Mürlebach, Peter Karpf und Erich Hürlimann, die in den achtziger Jahren während des Trainingslagers des FC  Rüti in Spanien den Grundstein zu den Velofritzen legten. Nachdem sich weitere fünf Gleichgesinnte gefunden hatten, stand einer Klubgründung nichts mehr im Wege. Der mittlerweile gestandene Verein zählt heute 43 «Gümmeler».


Mehrmals im Jahr radeln die Rütner Velofritzen zusammen schöne Fahrradtouren ab und das in verschiedenen Stärkegruppen. Das Durchschnittsalter liegt im Mittleren Alter eher darüber als darunter. Gegenseitige Rücksichtnahme auf grossen Ausfahrten wird daher grossgeschrieben. Es werden anspruchsvolle sowie auch eher gemütliche Touren unternommen, wobei vor allem im Frühling und Herbst vermehrt auch das Bike zum Zuge kommt. In den jährlichen Veloferien, die immer eine Woche dauern und im Frühling stattfinden, nehmen in der Regel um die 80 Prozent der Mitglieder teil. Eine ideale Trainingswoche, die im Verein nicht mehr wegzudenken ist und sich grosser Beliebtheit erfreut. Etwa alle zwei Jahre findet ein spezieller Event statt, den man durchaus auch als Expedition taxieren kann.

2003 und 2005 waren einige «Velofritzen» in den Rocky Mountains. Nach zwei Wochen kamen diese mit 21 000 Höhenmetern in den Beinen und vielen positiven Erinnerungen in die Schweiz zurück. Neben dem Velofahren wird auch das Klubleben intensiv gepflegt, sei es beim
wöchentlichen Stamm oder bei gemütlichen Zusammenkünften. Auch das gehört zum  abwechslungsreichen Jahresprogramm des Vereins. Ein Glas guter Wein oder ein kühles Bier wird von den Mitgliedern keineswegs verachtet. Wie wird man Mitglied? «Grundsätzlich kann bei uns jeder Mitglied werden, der gerne Velotouren unternimmt und die notwendige Ausrüstung besitzt. Daneben müssen die Grundsätze und Richtlinien des Verein eingehalten werden.» Gemeint ist, dass die Velofritzen Rüti eine lose Gemeinschaft von gleichgesinnten
Radfahrern ist.

Ihr Ziel ist das gemeinsame Verbringen der Freizeit mit dem Rennvelo oder dem Mountainbike. Ebenso wird erwartet, dass ein Mitglied im Rahmen seiner Möglichkeiten an den Veranstaltungen, gemäss Jahresprogramm teilnimmt.

Richtlinien

Richtlinien Ru_tner VF 12.3.18.pdf Richtlinien Ru_tner VF 12.3.18.pdf
Größe: 366,403 Kb
Typ: pdf